Archiv | April 2015

That’s me !!

image

image

Werbeanzeigen

Spargelcremesuppe

So ihr lieben hier erfahrt ihr jetzt wie ich meine Spargelcremesuppe mache

Zutaten

Schale & Abschnitte  vom Spargel
Spargel vom Vortag
5 Schinken
200 g braune Champions
Butter
Mehl
Petersilie
Pfeffer Salz
Musakat
Zitronensaft

Zubereitung

Spargelschale  & Abschnitte in 3 l Wasser ca 45 Minuten kochen..dann das Wasser abgiessen und bei Seite stellen.
Butter zerlassen und Mehl dazu geben ( Mehlschwitze mach ich nach Gefühl )
Und nach und nach mit dem Spargel Wasser  aufgiessen bis zur gewünschten sämigkeit.
Dann den Spargel vom Vortag  klein schneiden & die Champions auch & den Schinken auch.
Die Suppe mit Salz Pfeffer Muskat &  Zitronensaft abschmecken
Petersilie hacken..
Spargel ..Champions.. Schinken & Petersilie  in die Suppe geben und warm werden lassen

Fertig

image

Guten Appetit und viel Spaß beim nachmachen 😉 

Spargel

Am Wochenende gab es den ersten Spargel bei uns ..und wie ich ihn gemacht hab & serviert habe erfahrt ihr jetzt hier 😉

Zutaten

2 kg Spargel ( ungeschält)
1 Lage Kernschinken
Hollondais
zerlassene Butter
Petersilie
300g Frühkartoffeln

Zubereitung

Spargel schälen und die Enden abschneiden  ( Schale und Abschnitte nicht weg werfen  sonder für Suppe; Rezept auch hier bei mir ..zur Seite stellen)
Ein grossen Topf mit Wasser ..Spritzer Zitone..etwas Zucker & Butter aufstellen & den Spargel reinmachen…aufkochen und ca 20 min köcheln lassen.
Zeitgleich die Kartoffeln  aufsetzen und  kochen.
Butter zerlassen..Petersilie fein hacken.
Hollondais erwärmen.

Wenn alles gar ist auf Platten anrichten & die Kartoffeln  mit der Petersilie  mischen

image

image

Fertig

image

Guten Appetit beim Spargel essen 😉

Lasange

Schon lang nicht mehr gegessen…und immer wieder lecker und man bekommt es auch ohne Tütenwürze super hin… die Lasange
Und für alle die es wissen wollen wie das funktioniert hier das Rezept & die  Anleitung

Zutaten

500g Hackfleisch
2 Möhren
Stangensellerie
Kräuter
Zwiebel
Knobi
Tomatenmark
Lauchzwiebel
1 Dose Stückige Tomaten
Pfeffer
Salz
Käse
Lasangeblätter
2 x Bechamelsauce

image

Zubereitung

Zu erst schnibbelt ihr das Gemüse schön klein
Dann bratet ihr das Hack an

image

Und nehmt es anschließend aus der Pfanne. .dann das Gemüse in die Pfanne geben und auch etwas anbraten

image

Nun gebt ihr etwas Tomatenmark dazu kurz mitrösten und mit den Stückigen Tomaten ablöschen

image

Dann die Dose mit Wasser füllen und dazu geben..nun kann das Hackfleisch wieder dazu
Jetzt schmeckt ihr es mit Kräutern & Gewürzen ab ( an Tomatengerichte immer etwas Zucker geben für das besondere etwas)

image

Das ganze muss jetzt ca 30-40 min einköcheln so das kaum noch Flüssigkeit vorhanden ist

image

Jetzt geht es ans Schichten
Hackfleisch -Bechamelsauce -Käse-Lasangeblätter

image

image

image

Das macht ihr drei mal die auf die letzte Schicht kommen keine Lasangeblätter mehr sondern nach der Bechamelsauce nur noch Käse ( ich hab alten Gouda am Stück genommen und selbst gerieben)

image

image

Jetzt noch etwas Pizzagewürz drüber & ab in den Ofen

image

Das ganze muss nun bei 180 Grad ca 30-40 Minuten schön gold-braun backen

image

Fertig

image

Tipp : Ihr könnt auch zum überbacken Parmesan nehmen oder diesen vorm Servieren noch drüber machen
Und ihr könnt die Bechamelsauce natürlich auch selbst machen nur ich find die aus der Packung schmeckt mir besser

So und jetzt viel Spaß beim nach machen & lasst es euch schmecken
Guten Appetit 💋😘

Kassler & Sauerkraut & Stampf

Mal wieder extra lange für die Familie in der Küche gestanden
Es gab Kassler mit Sauerkraut & Kartoffel -Petersilien-Stampf 

Zutaten

800 g Kassler
1 Möhre
1 kleine Zwiebel
3 Frühlingszwiebeln
1 Stück Knoblauch
Etwas Butter
300  Kartoffeln
1/2 Bund Petersilie
Etwas Brühe
Saucenbinder
Sauerkraut

Zubereitung

Möhre Zwiebeln Frühlingszwiebeln Knobi fein hacken
Das Kassler mit etwas Butter bestreichen und zusammen mit dem kleingeschnittenen Gemüse in eine Auflaufform geben.. das ganze bis zur Hälfte mit Wasser auffüllen und für 1 Std in den Ofen bruzetzeln lassen bei 180 Grad
image

Kartoffeln schälen und mit der grob gehackten Petersilie in einem Topf weich kochen.
image

Sauerkraut mit etwas Butter zum Kochen bringen.
image

Die Weichen Kartoffeln und Petersilie abgiessen und etwas Brühe dazu gebenund das ganze mit einander verstampfen. Zum Schluss mit etwas Butter, Salz , Pfeffer & Muskat abschmecken

Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und die Flüssigkeit aus der Auflaufform in einen Topf geben und zum kochen bringen
Die Sauce mit Butter und Saucenbinder abbinden.

Das Fleisch aufschneiden und zusammen mit dem Stampf & dem Sauerkraut & der Sauce servieren
image

Fertig

Guten Appetit & viel Spaß beim nachmachen 😉 😉 😘

Neuer Style

Mein neuer Style..

image

.ok ok so ganz neu auch wieder nicht..Mitlerweile ust er ca 3 Wochen alt und die Haarfarbe ist leider auch nicht mehr so frisch wie auf dem Bild ( und das ärgert mich, da ich diesmal getönt anstatt gefärbt habe… da hält Direction echt länger bei mir. ..grummel)

Naja kann man nicht ändern versuch macht klug

Mir gefällt es echt klasse…auch die Frisur & das Outfit aber ich denke weil es mit der Haltbarkeit zu wünschen übrig lässt werde ich wieder zu Direction wechseln und da gibt es ja zum Glück nicht nur knallige & ausgefallene Haarfarben

Was ist denn eure Meinung dazu ?
Welche Farbe welche Marke könnt ihr mir empfehlen? ?

Ihr könnt also gespannt sein was ich das nächste mal aus mir machen werde