Archiv | August 2015

Zupfbrot

Ich hab mal wieder was ausprobiert was ich im Internet gesehen habe Zupfbrot
Ideal für einen gemütlichen Abend auf dem Sofa..zum Grillen.. oder wenn ihr mal Gäste habt..

Zutaten

1 ganzes Brot nach Wahl
Lauchzwiebeln
Knobi
Butter
Alufolie
Käse nach Wahl

Zubereitung

Das Brot in gitter aufschneiden aber nicht ganz durch schneiden
Dann in die Schlitze den Käse füllen.
Frühlingszwiebeln klein hacken..
Butter schmelzen.
Knobi kleinhacken und in die Butter geben.
Dann die Frühlingszwiebeln über das Brot verteilen und die Butter/Knobi Mischung drüber geben

image

Nun in Alufolie wickeln und in den Backofen bei 180 Grad 20 min garen, danach die Alufolie entfernen und noch mals 10 Min im Backofen überbacken

image

Fertig

Danach kann herzhaft drauf los gezupft werden

image

Viel Spaß beim zupfen ihr Lieben 😘

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Werbeanzeigen

Kartoffel -Eintopf

Hey ihr Lieben, heute hab ich was ganz Besonderes für euch, und zwar geht es um ein kleines Food- Event von einer ganz lieben Bloggerin
http:// http://mimisfoodblog.de/2015/08/24/goldener-herbst-auf-mimis-foodblog/

image

Und deswegen gibt es jetzt hier für euch ein tolles Herbstgericht…
Kartoffel-Eintopf

Und hier die Zutaten für euch

Zutaten für 4 Personen

500 g Kartoffeln
2 Bund Suppengrün
2 Lorbeerblätter
Ca 1,5 -2 l Brühe
Pfeffer
Salz
Muskat
6 Mettendchen
Öl
Kürbiskernöl

Zubereitung

Kartoffeln und Suppengrün schälen und in gleich große Würfel schneiden.
In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und darin die Kartoffeln und das Suppengrün anschwitzen.
Nun alles mit der Brühe übergießen  ( soviel Brühe nehmen bis alles gut bedeckt ist ) und die Lorbeerblätter dazu geben.
Das ganze einmal aufkochen und bei mittlerer Hitze eine Stunde köcheln lassen.

Nun die Mettendchen klein schneiden und in einer Pfanne knusprig ausbraten.

Nach einer Stunde können die Lorbeerblätter rausgenommen werden.
Nun 2/3 des Eintopfes in ein hohes Gegäß geben und mit einem Starbmixer pürieren und wieder zu dem Rest in den Topf geben. .
Sollte der Eintopf zu dick sein kann noch etwas Wasser dazu geben.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Nun in die Teller die angebratenen Mettendchen verteilen und den Eintopf darüber geben.
Wer mag kann noch etwas Kürbiskernöl drüber träufeln.

image

Fertig!

Also ran an die Kochlöffel und einfach mal nach machen..denn so langsam steht der Herbst vor der Tür

Guten Appetit und viel Spaß beim nach machen  ;)😘

image

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Wraps mit Hackfleisch -Füllung und Hot Salsa self made

image

Jetzt wird es heiß und Scharf..
Heute gab es bei uns Wraps mit selbst gemachter Hot -Salsa…

image

Und wie dies genau funktioniert. . Erfahrt ihr jetzt hier

Zutaten

Wraps
400 g Hackfleisch
Chilli-ConCarne Gewürz
Gemischter Salat nach Wahl
Geriebenen Käse
Creme fraiche
Hot Salsa self made

Zutaten für die Hot – Salsa

1 Zwiebel
3 Chillischoten
( je nach Art und schärfe und Schärfeempfinden  mehr oder weniger Chillis dran machen)
500 g Stückige Tomaten
1 El Essig
1 tl Zucker
1 tl Salz
1 tl Öl

Zubereitung Hot Salsa

Zwiebeln und Chillis in kleine Würfel schneiden und in dem Öl kurz anbraten… dann die Stückigen Tomaten dazu geben und kurz aufkochen.
Nun die salsa mit dem Zucker. .dem Essig und dem Salz würzen und ca 30 Minuten einkochen, danach die Salsa noch mals abschmecken.

image

Zubereitung Wraps

Hackfleisch anbraten und mit dem Chilli-ConCarne Gewürz würzen.
Wraps kurz im Backofen bei 100 Grad erwärmen.

Nun kann gefüllt werden
Etwas Hackfleisch in die Mitte des Wraps geben. Dann etwas Creme Fraiche, Hot Salsa..Käse..und Salat draufgeben und zusammen klappen

image

Nun kann herzhaft zugebissen werden.

TIP  : Bei den Chillis ist wirklich vorsichtig geboten.. wir essen gerne Scharf aber das war echt HOT!

Guten Appetit und viel Spaß beim nach machen

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Pommes self made

Wenn am Mittag der kleine Heißhunger auf Pommes lommt und man keine im Haus hat, muss Frau halt selbst tätig werden.

Ich hab mir meine Pommes selbst gemacht und das ist ganz einfach… ihr braucht dafür nur

Kartoffeln
Öl
Fritteuse oder Topf

Erstmal stiftelt ihr die Kartoffeln und erhitzt das Öl auf 130 Grad..
Sobald das Öl heiß ist wird eine Handvoll Pommes ins Öl gegeben und für ca 2-5 Minuten vorfritiert.
Die Pommes sollten dabei noch keine Farbe annehmen.
Dann die Pommes herausnehmen und auf ein Küchenpapier abtropfen lassen.
Wenn alle Pommes vorfritiert sind wird das Öl auf 190 Grad erhitzt.
Nun können die Pommes schön gold braun und knusprig ausgebacken werden.

Danach mit Salz oder Pommeswürze würzen und servieren

image

Guten Appetit und viel Spaß beim nachmachen 😘

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Toast-Muffins

Wenn euch der kleine Hunger Abends mal packt und ihr was herzhaftes brsuch hab ich hier für euch meine Toast-Muffins

Dieses Rezept ist echt simpel und ist auch noch fix zubereitet.

Ihr braucht dafür nur

Zutaten

Toastbrot
Pizzasauce
Geriebenen Käse
Eier
Salami
Schinken
Pfeffer
Salz
Muffinblech

( natürlich könnt ihr auch andere Zutaten nehmen wie Lauchzwiebel..Paprika..Tomaten …egal ..ihr füllt sie wie ihr es am liebsten mögt)

Zubereitung

Zu erst schneidet ihr vom Toast die Rinde ab und rollt es mit nem Nudelholz platt..dann werden die Zutaten geschnibbelt und das Muffinblech eingefettet.

Nun legt ihr die Form mit dem Toast aus und bestreicht dann das Toast mit Pizzasauce. .
Nun kommen Schinken und Salami rein.

image

.dann das Ei vorsichtig rein geben und mit Salzen und Pfeffern undmit etwas Käse bestreuen.

image

Nun bei 180 grad ca 5-10 min..jenachdem wie weich ihr das Eigelb haben wollt bei Umluft backen

image

Fertig

image

image

Natürlich könnt ihr auch verquierltes Ei rein machen ..oder mit Süßkram wie Nutella..Obst und Zucker füllen…

Oder ihr macht euch sowas lecker mit Bacon zum Frühstück

Also rein in die Küche und probiert einbisschen rum

Guten Appetit

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Linguini in Zitronen-Sauce mit Riesengarnelen

Und schon wieder hab ich in meiner Küche experimentiert für euch …
Diesmal war es auch wieder ein Rezept was ich im Internet entdeckt habe und ausprobieren würde…

Ich bin auch ehrlich,  diesmal war es nicht ganz so mein Geschmack. .aber beim Essen sind die Geschmäcker halt verschieden.

Trotzdem hab ich mich dazu entschlossen euch auch dieses Gericht mit Rezept und Anleitung zu zeigen, damit ihr es selbst ausprobieren könnt und vielleicht schmeckt euch es ja besser als mir..

Also hier jetzt das Rezept für euch für 4 Personen…

Zutaten

8 Riesengarnelen
1 Zitrone
1 Zwiebel
500 g Linguini
250 ml Milch
250 ml Sahne
200 g Frischkäse
Pfeffer Salz
Muskatnuss
1 el Butter
1 el Gemüsebrühepulver

Zubereitung

Garnel am Rücken einschneiden und den Darm entfernen.

Nudeln nach Anleitung kochen aber 2 Min vor ende der Kochzeit abschütten und zur Seite stellen.
Zwiebel klein hacken und von der Zitrone die Schale abreiben.
Nun im selben Topf wo die Nudeln drin gekocht wurden ..in der Butter die Zwiebel andünsten .
Nun die Sahne und die Milch dazu geben und mit dem Schneebesen den Frischkäse reinrühren .
Nun die Sauce aufkochen lassen und mit Gemüsebrühepulver. .Pfeffer. .Salz und Muskatnuss abschmecken.
Dann die abgeriebene Zitronenschale und den Saft einer halben Zitrone dazu geben.
Kurz durch rühren
Nun die Linguinis dazu geben und mit der Ssuce vermengen ..solange bis die Nudeln die Sauce komplett aufgenommen haben.

Jetzt die Riesengarnelen  in einer Pfanne von beiden Seiten je 2-3 Minuten anbraten und mit Salz Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

Fertig..jetzt kann alles zusammen  serviert werden

image

image

Also viel Spaß beim nach machen  und vielleicht berichtet ihr mal wie es euch geschmeckt hat..ich nehme nämlich sehr gerne Kritik und Tips an

Guten Appetit ihr Lieben

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Glasiertes Schweinefilet

Ich hab wieder für euch ein wenig in meiner Hexenküche gestanden und ein Rezept,  welches ich im Internet entdeckt habe, für euch ausprobiert
Glasiertes Schweinefilet

Und was hast hr dafür für Zutaten braucht und wie es Zubereitet wird gibt es jetzt hier zu lesen 😉

Zutaten

1 Schweinefilet
1 Schalotte
2 Knobizehen
3 El Honig
3 El Sojasauce
300 ml Grapefruitsaft ( Direktsaft )
1 El Pfeffer
1 Chillischote
Öl
Alufolie
Gefrierbeutel

Zubereitung

Zu erst hackt ihr den Knobi ganz fein und mischt ihn mit etwas Öl.
Dann pariert ( Fett und Silberhaut entfernen) ihr euer Schweinefilet, danach reibt ihr es ordentlich mit dem Knobiöl ein und packtes in den Gefrierbeutel. Nun mussdas Fleisch darin eine Stunde lang marinieren.

In dieser Zeit hackt ihr die Schalotte und den Chilli klein.
Dann rührt ihr den Honig, die Sojasauce den Grapefruitsaft zusammen. In diese Flüssigkeit kommen dann die Schalotten, der Chilli und der Pfeffer noch rein.

Nun geht es weiter mit dem Fleisch.
Nach einer Stunde marinieren kann jetzt eine Pfanne aufgestellt werden, welche dann erhitzt wird.
Jetzt ganz wichtig den Backofen auf 120 Grad Umluft vorheitzen.

Wenn die Pfanne heißist etwas Öl reingeben und das Fleisch dazu geben.
Nun wird das Fleisch immer wieder mit der Sauce die ihr gemacht habt eingepinselt und dabei immer wieder gewendet.
Bitte nicht zu stark erhitzen, denn sonst verbrennt die Sauce und wird bitter.
Das macht ihr ca 5 Min lan, bis das Fleisch farbe bekommen hat. Die Sauce die in der Pfanne ist wird leicht Sirupartig

Nun kommt das Fleisch in die Alufolie und für ca 20-30 min in den Backofen bis es schön saftig und Rosa ist.

Nach 20-30 Min das Fleisch rausholen und den Fleischsaft aus der Alufolie in die reduzierte Sauce die vom braten und glasieren übrig ist kippen.

Schon ist das Glasierte Schweinefilet fertig!

image

Dazu passen Nudeln und Gemüse..aber auch Pommes oder Kroketten könnt ihr dazu essen. .oder ihr schneidet das Fleisch dann dünn auf und esst es zusammen mit einem gemischten Salat.

Viel Spaß beim nachmachen und Guten Appetit  😘

Veröffentlicht mit WordPress für Android