Archiv | September 2015

Share 4 Share

image

Ich habe für euch ne kleine Schare 4 Share Aktion. ..

Schaut bei mir auf Facebook rein und erfahrt alles weitere dazu…

Würde mich über eure Beteiligung sehr freuen

https://m.facebook.com/profile.php?id=364182683706481

Lg #kleinehummelhexe

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Auch bei Facebook

Vielleicht wisst ihr es noch nicht, aber seit einiger Zeit findet ihr mich jetzt auch auf Facebook. ..

Dort gibt es meine Rezept und Links und ich stell zwischen durch auch den ein oder anderen Blog vor..

Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mich dort mal besuchen kommt und eure Däumchen da lasst…
Teilen & Liken natürlich erwünscht..

https://m.facebook.com/profile.php?id=364182683706481

Viel Spaß beim stöbern
Ich freu mich auf euch

Eure  #kleinehummelhexe 😘

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Lasange Röllchen

Ich hatte heute mal wieder Lust zum Experimentieren.. und dabei ist dieses tolle Gericht raus gekommen
Lasange Röllchen

Zutaten

Lasange Blätter
Feta
Mozarella
Rucola
Pinienkerne
Ei
Paniermehl
Tomatensauce
Salz
Pfeffer
Paprikapulver

image

Zubereitung

image

Rucola Feta und Pinienkerne zu nem Pesto verarbeiten

image

Lasange Blätter vorkochen
Das Pesto mit den Grwürzen abschmecken und mit Ei und Paniermehl binden.
Die Lasange Blätter teilen und mit dem Pesto bestreichen und aufrollen

image

Die Rollen in eine Auflaufform geben

image

Und die Tomatensauce drüber geben

image

Dann den Mozarella in Scheiben schneiden und darüber verteilen

image

Jetzt im Ofen bei 180 Grad überbacken für 30 Minuten

image

Fertig

Probiert es mal aus
Stellt euch in die Küche und experementiert rum

Ihr könnt auch eine Hackfüllung aus Hackfleisch getrochneten Tomaten und Mozarella machen

Viel Spaß!

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Ungarisches Gulasch

Zutaten für 2 Personen

250 g Rinderbraten
2 Zwiebeln
1 Möhre
1 Paprika
1 Tasse geschälte Dosentomaten
1 El Butter
1 tl Paprikapulver
1 tl Gulaschwürze
1tl Tomatenmark.
Pfeffer
Salz

Zubereitung

Fleisch in mundgetechte Würfel schneiden so wie die Zwiebel, Paprika und Möhre  auch

image

image

Nun das Fleisch in der Butter scharf anbraten und danach aus dem Topf nehmen.
Nun Zwiebeln Möhre und Paprika anschwitzen und das Tomatenmark kurz mit dazu geben.

image

Mit den Tomaten aufgießen und das Fleisch wieder dazu machen.
Mit Wasser auffüllen bis alles bedeckt ist und aufkochen.
Nun Temperatur runterstellen und vei mittlerer Hitze ca 2-3 Stunden köcheln lassen.
Zum Schluss mit den Gewürzen abschmecken und mit Nudeln servieren

image

Guten Appetit

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Schoki Cupcakes mit Limetten Creme

Ich hab mal wieder etwas gebacken und zwar für meinen B Day
Es gab Schoki Cupcakes mit Limetten Creme

Und hier das Rezept und die Anleitung für euch

Zutaten Cupcakes

125 g Butter
150 g Zucker
Vanillezucker
Vanillearoma
2 Eier
1/2 tl Backpulver
150 g Mehl
1 Prise Salz
100 ml Steife Sahne
2 Päckchen Schokotropfen

Zubereitung

Butter schmelzen und mit dem Zucker dann aufschlagen.
Nun die Eier dazu  so wie das Mehl und das Backpulver und das Vanillearoma.
Alles gut mit einander verrühren und zum Schluss vorsichtig die steife Sahne und die Schoki dazu geben.

Den Teig auf 12 Förmchen verteilen und bei 180 Grad ca 20 Min backen ( Stäbchenprobe machen)

Nun könnt ihr euch an die Limetten Creme machen

Zutaten Limetten Creme

2 unbehandelte Limetten
150 g Mascarpone
250 g Frischkäse
200 g Puderzucker

Zubereitung

Die Schale von den Limetten fein abreiben .
2 El Saft auspressen
Schsle und Saft zusammen mit den übrigen Zutaten glatt rühren.

Wenn die Cupcakes fertig sind abkühlen lassen und zum Schluss mit der Creme verzieren

image

Fertig!

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Apple Pie

Jetzt gibt es ein tolles Rezept von meinem Männe..
Er macht immer ne Super Apple Pie.. der ist echt zim reinlegen
Und hier die Zutaten dafür

Zutaten

330 g Mehl
120 g Zucker
1 Prise Salz
175 g kalte Butter
750 g Äpfel
1/2 tl Zimt
1/4 tl Muskat
4 El kaltes Wasser
1 Eigelb
1 El Milch
1 Pie- Form
Butter zum einfetten

Zubereitung

300 g Mehl, 20 g Zucker,  Salz,  150 g Butter,  4 El kaltes Wasser mit einander verkneten zu einem Mürbeteig.
Nun den Teig 1 Stunde ruhen lassen.
Tartform ausfetten.
Zweidrittel des Teiges rund ausrollen und damit die Form auslegen.
Teig einpiecksen und blind vorbacken ca 10 Min.
Äpfel waschen und in Spalten schneiden,  nun den restlichen Zucker,  Mehl, Zimt,und Muskat dazu geben und mit den Aofelspalten vermischen.
Dann in die Form geben..restliche Butter drauf verteilen.
Nun aus dem restlichen Teig den Deckel machen und damit die Tarte bedecken.
Löcher in den Deckel machen .
Ei mit der Milch vermischen und dann damit die Tarte bzw Pie einpinseln..etwas Zucker drüber streuen und ab in den Ofen bei 180 Grad ca 40-45 Minuten
Fertig

image

Am besten wird die Pie warm serviert  mit Sahne oder Vanilleeis

Guten Appetit

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Lemon Curd

Ich hab schon viel darüber gelesen, was man alles damit machen kann und deswegen dachte ich mir, ich probiere es mal selbst aus
Ich hab mein eigenes Leben Lemon Curd gemacht..
Total einfach und simpel und das Beste,  es schmeckt auch noch verdammt lecker

Zutaten

75 g Butter
250 g Zucker
2-3 Zitronen
( von zwei den Abrieb und 150 ml Zitronensaft )
3 Eier

Zubereitung

Saft aus den Zitronen pressen und die Schale ( Abrieb) abmachen
Zitronensaft durch ein Sieb geben.
Butter in einem Topf schmelzen und dann den Saft, den Abrieb und den Zucker dazu geben.
Eier verquierlen und in die noch nicht erhitzte Zitronen Butter Masse geben
Nun wird das Curd langsam erhitzt und dabei ständig umgerührt bis es eine Konsistenz wie Pudding hat..

Nun kann das Lemon Curd in Einweckgläser gefüllt werden und ist so ca 2 Wochen im Kühlschrank haltbar.

image

Das Curd könnt ihr entweder so löffeln oder zum Füllen von Torten nehmen oder unters Frosting mischen…

Probiert es einfach mal aus, es ist Himmlisch! !

Viel Spaß beim nach machen

Veröffentlicht mit WordPress für Android